Herzlich Willkommen bei der Black Dagger Bruderschaft - dem Original!
 
Willkommen in CStartseiteSuchenFAQAnmeldenLogin

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Teilen | 
 

 06.08 Alle Hunde kommen in den Himmel / All Dogs go to Heaven

Nach unten 
AutorNachricht
Zsadist

avatar

Anzahl der Beiträge : 25271
Alter : 34
Ort : In den Fängen meiner Damen
Arbeit/Hobbys : Hellren/Daddy/Bruder/Krieger
Laune : mörderisch gut

Wissenswertes
Partner: Bella
bes. Merkmale: Sklavenfesseln und Narben am Körper
Rasse :

BeitragThema: 06.08 Alle Hunde kommen in den Himmel / All Dogs go to Heaven    Mi 20 Nov 2013 - 13:56

Oft haben die Monster in Supernatural, wie die Menschen, keine Wahl: sie sind, was und wie sie sind, haben sich ihr Schicksal nicht ausgesucht und folgen ihren Instinkten. Das macht in gewissem Sinne den Job der Winchesters leichter, denn die Monster sind, streng genommen, keine Personen. Aber der Fall der Woche um den Skinwalker Lucky, der als Familienhund "undercover" lebt und sich aufrichtig um diese "seine" Familie sorgt, erinnert daran, dass die Grenzen zwischen Monster und Person zuweilen fließen. Genauso war es ja immer mit den Dämonen: genauer gesagt, mit ihren Gefäßen, die als Werkzeug benutzt werden und deren Seelen – das, was sie als Personen definiert – gefangen gehalten werden. Manchmal muss man die Person opfern, um das Monster zu beseitigen. Nach seiner Rückkehr hat Sam viele solche Opfer in Kauf genommen – will sagen: unschuldige Menschen getötet, wie er Dean am Ende der Episode wissen lässt. Der andere Sam, der neue Sam erinnert Dean indirekt an das moralische Dilemma ihres Jobs: Gezwungen von Veritas, sagte Dean die Wahrheit – I am a killer! Die Winchester–Brüder erfahren von Luckys Attacken durch... Crowley, ihren neuen Chef. Er will den Alpha–Werwolf haben – und würde dann Sams Seele zurückgeben. Obwohl Dean immer noch dagegen ist – Crowley is so far up our asses we're coughing sulphur –, scheint dies der einzige Weg zu sein. – Übrigens ist mir die Sache mit der Seelenlosigkeit nicht ganz klar: nach welchen Prinzipien funktioniert das Ganze? Es sieht so aus, als würde Sam trotz fehlender Seele körperlichen Schmerz spüren. Aber warum schläft er nie? Wird sein Körper rein physisch gesehen nicht erschöpft? Gründet jede übernatürliche Art eine Armee? Als Schutz vor Crowley?

Quelle: Serienjunkies.de


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Diese zwei gehörten zu ihm. Zu ihm und nur zu ihm und er hatte für sie zu sorgen.
Die Eine war sein Herz, die andere ein Stück seiner selbst und sie machten ihn vollständig,
indem sie eine Leere in ihm füllten, von deren Existenz er nichts geahnt hatte.
 
Nach oben Nach unten
 
06.08 Alle Hunde kommen in den Himmel / All Dogs go to Heaven
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Black Dagger Bruderschaft  :: Bücher und Filme :: Serien-Regal :: Supernatural :: 6. Staffel-
Gehe zu: