Black Dagger Bruderschaft
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.


Herzlich Willkommen bei der Black Dagger Bruderschaft - dem Original!
 
Willkommen in CStartseiteSuchenAnmeldenTatort - Hinkebein 535rh9e5Login

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

 

 Tatort - Hinkebein

Nach unten 
AutorNachricht
Qhuinn*

Qhuinn*

Anzahl der Beiträge : 13695
Ort : Caldwell
Arbeit/Hobbys : Lesserkiller
Laune : verwirrt aber glücklich

Wissenswertes
Partner: Blaylock
bes. Merkmale: tätowierte Träne unter den zweifarbigen Augen
Rasse :

Tatort - Hinkebein Empty
BeitragThema: Tatort - Hinkebein   Tatort - Hinkebein EmptyDi 28 Jan 2014 - 14:50

Das ungleiche Ermittler-Duo Kommissar Frank Thiel und der Gerichtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne müssen ihm Münsteraner Tatort „Hinkebein“ den Mord an einer ehemaligen Kollegin aufklären. Aber der Fall hat darüber hinaus noch einen pikanten Aspekt: Die Tote war mal die Geliebte des Professors.

Zu Beginn der Folge ist Thiel erstmal gewaltig genervt. Eine russische Polizei-Delegation besucht die Kollegen in Münster, um einen Einblick in die Arbeit der deutschen Kripo zu gewinnen. Deshalb muss sich der Kommissar wohl oder übel in einen Anzug zwängen und eine Krawatte umbinden. Zu allem Überfluss verknallt sich seine Assistentin Nadeshda Krusenstern auch noch in ein Mitglied der Delegation und wirkt während der Ermittlungen manchmal etwas neben der Spur.

Dann wird mitten in der Stadt in einem Gebüsch die Leiche von Katja Braun gefunden. Bis auf ihren Slip ist sie nackt. Boerne findet bei seiner Untersuchung keine Anzeichen von Gewalteinwirkung. Die ehemalige Polizistin gilt unter ihren früheren Kollegen als „heißer Feger“ und war kein Kind von Traurigkeit. Thiel macht sich im Tatort „Hinkebein“ trotzdem an den Fall. Warum sollte die Frau halbnackt auf die Straße laufen, um dann an einem Herzversagen zu sterben? Das leuchtet ihm nicht ein.

Er untersucht die Vorgeschichte der Toten und findet heraus, dass Braun mal in einem ähnlich gelagerten Fall ermittelt hat. Damals ging es um eine erdrosselte Prostituierte, deren Zuhälter Heinz Kock nach dem Mord in Richtung Vietnam abtauchte und als Haupttatverdächtiger in Frage kam. Auch Boerne war damals an dem Fall maßgeblich beteiligt. Kommissar Thiel fragt sich, ob Kock vielleicht zurückgekehrt ist, um Rache an Braun zu nehmen, oder ob ihr Tod doch ihrem übermäßigen Alkoholkonsum zuzuschreiben ist.

Thiel recherchiert weiter in Brauns Privatleben. Zuletzt hat sie als Putzfrau gearbeitet. Das Verhältnis zu ihrem Ex-Gatten und vor allem zu ihrer Tochter war ziemlich schlecht. Die Tochter verachtet sie. Welche Beziehung verbindet Prof. Boerne im Tatort „Hinkebein“ mit dem Opfer? Noch einen Tag vor Katja Brauns Tod hat er ihr 1.000 Euro geliehen. Und vor allem: Wenn Kock, der wegen einer Behinderung humpelt und deswegen den Spitznamen Heinz Hinkebein trägt, wirklich der Täter ist, besteht die Möglichkeit, dass Boerne ebenfalls in Gefahr schwebt. Tatsächlich kommt es zu einem bedrohlichen Treffen zwischen Boerne und Kock.

Besetzung der Tatort – Folge „Hinkebein“:
Hauptkommissar Frank Thiel – Axel Prahl
Rechtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne – Jan Josef Liefers
Silke Haller [Alberich] – ChrisTine Urspruch
Nadeshda Krusenstern – Frederike Kempter
Herbert Thiel – Claus D. Clausnitzer
Staatsanwältin Wilhelmine Klemm – Mechthild Großmann
Jörg Braun – Ole Puppe
Katja Braun – Tanja Schleiff
Heinz Kock – Wolfram Koch
Michael Hausner – Arndt Schwering-Sohnrey
Marie Braun – Michelle Barthel
Stab:
Buch – Jan Hinter, Stefan Cantz
Regie – Manfred Stelzer
Produzent – Sonja Goslicki
Set-Aufnahmeleitung – Marcel Kommissin
Erstausstrahlung der Tatort – Folge „Hinkebein“: 11.03.2012
Nach oben Nach unten
 
Tatort - Hinkebein
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Black Dagger Bruderschaft  :: Bücher und Filme :: Film-Regal :: Filme von A - Z :: Krimi-
Gehe zu: