Black Dagger Bruderschaft
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.


Herzlich Willkommen bei der Black Dagger Bruderschaft - dem Original!
 
Willkommen in CStartseiteSuchenAnmeldenDer Pate - Teil 2 535rh9e5Login

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

 

 Der Pate - Teil 2

Nach unten 
AutorNachricht
Zsadist

Zsadist

Anzahl der Beiträge : 26839
Alter : 35
Ort : In den Fängen meiner Damen
Arbeit/Hobbys : Hellren/Daddy/Bruder/Krieger
Laune : mörderisch gut

Wissenswertes
Partner: Bella
bes. Merkmale: Sklavenfesseln und Narben am Körper
Rasse :

Der Pate - Teil 2 Empty
BeitragThema: Der Pate - Teil 2   Der Pate - Teil 2 EmptyMo 18 Nov 2013 - 12:55

Der Film setzt sich aus zwei Handlungssträngen zusammen. Neben der Schilderung der Gegenwart, die ein weiteres Kapitel in Michael Corleones Leben als Don beschreibt, widmet sich der zweite Strang des Films der Jugend seines Vaters Don Vito, nun dargestellt von Robert De Niro.

Don Michael Corleone ist Pate und Oberhaupt seiner Familie. Ihm zur Seite stehen sein älterer, aber etwas dümmlicher Bruder Fredo, sein Stiefbruder Tom Hagen als Rechtsanwalt und die Capos Al Neri und Rocco Lampone. Der Film beginnt im Jahr 1957, am Tag der Kommunionsfeier seines Sohnes in der Sierra Nevada, bei der Michael verschiedene Geschäfte der Familie regelt. Michael möchte die Aktivitäten der Familie erweitern und in Las Vegas und Havanna in den Casinos weiter Fuß fassen, er stößt jedoch auf Widerstand. Für seine Geschäfte in Las Vegas benötigt er die Zustimmung eines Senators, der allerdings die Erteilung weiterer Konzessionen von hohen Schmiergeldzahlungen abhängig macht, was Michael ablehnt. Gleichzeitig führt Michael geheime Gespräche mit Hyman Roth (Lee Strasberg), einem jüdischen Gangster, der Meyer Lansky nachempfunden ist. Er will sich mit diesem verbünden und ihm die Anteile an mehreren Hotels abkaufen, sowie mit dessen Hilfe in Havanna Fuß fassen. Endziel ist es, die Geschäfte der Corleones in legale Felder zu verlagern.

Am Abend der Feier wird Michael aber durch die Fensterscheiben seines Schlafzimmers beschossen, übersteht den Anschlag allerdings unverletzt. Schnell begreift er, dass Hyman Roth hinter dem Anschlag steckt und außerdem ein Mitglied aus dem engsten Kreis seiner Familie ein Verräter sein muss, der den Attentätern entscheidende Informationen gab. Um diesen Verräter ausfindig zu machen, versucht er, Roth zu täuschen und behandelt ihn weiterhin als seinen Geschäftspartner und Freund. Während Roth hinter den Kulissen gegen Michael intrigiert, entwickelt dieser einen Gegenplan, der auf Kuba seinen ersten Höhepunkt findet: Michael versucht, Roth durch seinen Leibwächter umzubringen, dies wird allerdings durch den Zufall und die Wirren der kubanischen Rebellion verhindert, die auch die geplanten Investitionen der Mafia auf der Insel vereitelt. In Kuba findet Michael außerdem heraus, dass es sein Bruder Fredo war, der ihn verraten hat. Er lässt dies Fredo wissen („Ich weiß, dass du es warst, Fredo. Es bricht mir das Herz!“), der daraufhin zunächst untertaucht.

Wieder in den USA kann Michael nur noch an Rache denken. Doch bevor er neue Pläne schmieden kann, droht ihm eine neue Gefahr: Frankie Pentangeli, New Yorker Statthalter der Familie Corleone, fühlt sich nach einem auf ihn erfolgten Mordanschlag, der von Hyman Roth veranlasst worden war, von seinem Paten Michael verraten und stellt sich den Strafverfolgungsbehörden als Kronzeuge zur Verfügung. Michael muss sich vor einem Kongressausschuss verantworten. Fredo kehrt zurück und verrät Michael, dass Roth den Ausschussvorsitzenden bestochen hat. Er erklärt seinen Verrat an Michael damit, dass er nicht gewusst habe, was Roth plante; zudem habe er sich gedemütigt und übergangen gefühlt, da nicht er, sondern Michael die Familie führte. Michael kann Fredo den Verrat nicht verzeihen und befiehlt seinem Leibwächter, seinem Bruder dürfe zwar nichts passieren, aber nur, „solange meine Mutter noch lebt“.
....

Quelle: Wikipedia.de


Der Pate - Teil 2 Zsadis12[/url]
Diese zwei gehörten zu ihm. Zu ihm und nur zu ihm und er hatte für sie zu sorgen.
Die Eine war sein Herz, die andere ein Stück seiner selbst und sie machten ihn vollständig,
indem sie eine Leere in ihm füllten, von deren Existenz er nichts geahnt hatte.
 
Nach oben Nach unten
 
Der Pate - Teil 2
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Black Dagger Bruderschaft  :: Bücher und Filme :: Film-Regal :: Filme von A - Z :: Klassiker-
Gehe zu: