Black Dagger Bruderschaft
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.


Herzlich Willkommen bei der Black Dagger Bruderschaft - dem Original!
 
Neueste BilderWillkommen in CStartseiteSuchenAnmeldenLogin
Caldwell hat milde Temperaturen bei Nacht. Wir befinden uns im Monat Juni
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

 

 Maddox Rezi Ecke

Nach unten 
4 verfasser
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Tohrment

Tohrment


Anzahl der Beiträge : 26645
Ort : Bei meinen Brüdern
Arbeit/Hobbys : Mit dem coolsten Engel ever abhängen
Laune : Gelassen

Wissenswertes
Partner: Autumn
bes. Merkmale: Meine hohe Toleranzschwelle^^
Rasse :

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptySa 22 Jul 2023 - 20:32

Maddox Rezi Ecke 3648346721


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 31 Jul 2023 - 22:05

Vielleicht kann ich euch einige Empfehlungen geben was Bücher angeht.
Ich Persönlich lese viel und gerne aus dem Fantasy, YoungAdult sowie Bad- & Dark-Romance Bereich. Hin und wieder gehören auch klassiker dazu, noch schön in den Alten Bänden aus der hinteren Reihe der Bibliothek. Doch auch einige andere Genre, die mich selbst ansprechen und die mir mit Herz empfohlen wurden lese ich hin und wieder.

Ich fang einfach mal an mit einem Buch, was mir selbst empfohlen wurde.

Monster auf der Couch


Dank meiner Buchhändlerin des Vertrauens vor Ort kam ich zu diesem Buch. Es ist nicht das, was ich sonst vom Genre her lese, doch es klang aberwitzig und wirklich interessant.

Bekannte Figuren aus alten, fast schon vergessenen Werken und immer neu interpretierten Filmen auf der Couch einer Psychologin in der heutigen Zeit.
Man findet sich als weiterer Beteiligter in den Büchern wieder. Es ist, als würde man wie im Raume selbst zwischen den Personen hin und her schauen. Ganz gleich ob einem Dr. Jekyll oder Mr. Hyde gegenüber sitzt, ob Carmilla ihren Charme spielen lässt oder die Annäherung zwischen Wissenschaftler Dr. Frankenstein und seinem selbst erstellen "Sohn" zuhört und zusieht, wie sie sich annähern. Auch kommt der von sich selbst überzeugte Dorian Gray zu Wort, um sein Leben, seine Ansicht direkt zu hören und nicht nur aus unzähligen Erzählungen zu erfahren.

Ebenso finde ich die Tageseinträge der Psychologin selbst interessant, wenn sie die Gespräche Revue passieren lässt. Auch dass sie sich via dem E-Mail-Verkehr mit einer Dame austauscht und von ihr auch Anstöße und Hilfe bekommt, wie sie in weiteren Sitzungen weiter vorangehen könnte - so lernen alle etwas dazu, Patienten wie auch Psychologin.
Selbst die kopien aus Zeitungen, Büchern und Notizen finde ich wirklich interessant. So lernt man auch andere Dinge kennen für die man sonst die Augen schließen würde.
Die Zeichnungen, Abbilde, die es in dem Buch gibt, sind wirklich hervorragend getroffen. So konnte man sich auch direkt ein Bild der Figuren im Buch machen.

Mich persönlich spricht es wirklich sehr an, weil man einiges auch auf sich selbst Projizieren kann was das Empfinden, das Denken angeht. An einigen stellen habe ich mich selbst wiedererkannt, grade von Gedankengängen her.

Für mich eine ganz klare Glücksempfehlung meiner Buchhändlerin und die kann ich selbst gewissenhaft so weiter geben. Habt keine Scheu vor neuen Eindrücken, auch was Bücher angeht. Es ist wirklich lohnenswert zu lesen.

(Hab leider das Buch grade nicht zur Hand, deshalb die Bilder von der Verlags-Seite^^)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 31 Jul 2023 - 22:07

Dämonisch gehts weiter Maddox Rezi Ecke 98112898

Demons Of London (1)



Das Cover sprach mich sofort an. Die Farben von Schwarz und Rot gab ihm etwas von Feuer und Mystisches, das mich wirklich vom Bilde her ansprach. Dazu der Klappentext hinten drauf versprach einiges.

Direkt am Anfang ist es wild. Die junge Aimée ist auf der Flucht vor ihrem Bruder und dessen Machenschaften. Sie muss den Handlangern ihres Bruders entkommen und durch verrückte Umstände landet sie in einer Londoner WG voller Jungs, die nicht ganz "normal" sein konnten. Schon nach einer Nacht, die eigentlich die einzige sein sollte damit sich Aimée auf die Suche nach einer Neuen Bleibe machen konnte, scheinen sie sich zu verstehen. Als dann noch raus kam, das sie Schutz bräuchte, wird ihr Aufenthalt verlängert.

Derweil lässt ihr Bruder nach ihr suchen. Er will sie um jeden Preis wieder "im Besitz" wissen.

Einmal angefangen fiel es mir schwer, den Reader zur Seite zu legen. Obwohl ich Privat noch andere Bücher lese, wollte ich dieses hier ziemlich schnell beenden, um zu wissen wie Band 1 endet.

Was die Erklärung der Umgebung, Personen und alles andere angeht, spart die Autorin nicht mit Worten. Es ist so geschrieben, als wäre man selbst mitten dabei und würde es mit eigenen Augen sehen. Der Schreibstil ist flüssig gehalten.

Für etwas leichtes Zwischendurch recht angenehm zu lesen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 31 Jul 2023 - 22:10

Und direkt Teil 2 ^^

Demons Of London (2)



Dieser Band soll von der Gestaltwandlerin Keira und dem Dämon Jeremy, welcher zur Gattung des "Schwarzen Mannes" gehört, handeln.

Es startet mit einem kleinen Teil vom Ende des Band 1, als Keira an die Docks zurückkehrt. Bei einem kleinen Gespräch stellt sich heraus, das Mitglieder aus ihrem Clan seit geraumer Zeit vermisst werden.

Ebenso erfahren wir zurück in der WG, dass sie einen neuen Mitbewohner für eine Zeit bekommen, einen Vampir, von dem Frederic nicht allzu begeistert ist. Für Aimée hingegen ist das Leben mit den Männern schon Routine geworden und sie hat sich an all die Macken gewöhnt, die jeder hat. Aimé und Cyrus haben noch zusätzlich mit dem Hohen rat der Dämonen zu tun, was ihre Verbindung zueinander angeht.

Keira bittet Jeremy um Hilfe, ihr zu helfen herrauszufinden, wer es auf die Gestaltwandler abgesehen hat.


Wer steckt hinter dem Verschwinden und den Tode der Gestaltwandler?

Können sie alle diesen Problemen standhalten?

Finden sie die Richtige Lösungen, die richtigen Wege?

Können die Gestaltwandler geschützt werden?

Hat die Liebe zwischen Jeremy und Keira Zukunft?

Und welche Rolle spielt Artkis Ramschus dabei? Lest es selbst :)


Für mich war es wieder ein super tolles Buch und ich hoffe, das es noch weitere geben wird. Immerhin gibt es da noch einige in der WG, die auch ihr Glück verdient haben - auch wenn sie es jetzt noch nicht sehen oder sich eingestehen wollen.

Wie auch im Vorband hat die Autorin Orte, Personen und Situationen wirklich gut beschrieben. Man lachte mit den Protagonisten, hasste mit ihnen und erlebte irgendwie auch die gleiche Gefühlswelt. Egal ob Liebe, Angst, Sorge, Trauer... es gehört alles mit dazu.

Ich bin sehr gespannt darauf, wie es weiter geht - und Hoffe, das es auch weitere Teile der "Demons of London"-Bücher geben wird.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 31 Jul 2023 - 22:12

Mal eine Story mit Drachen, wie wärs?

Drachenherz - Dawn of Dragons


Im Bücherregal meines Stamm-Bücherladens hatte mich das Exemplar von "Drachenherz" der Autorin Lara Steel regelrecht angelächelt.

Das Cover gefiel mir von Anfang an. Düster, Feurig und eine wirklich gute Kombination aus den Farben, die zu dieser Geschichte passt.


Dawn Frazer ist Ärztin mit Leib und Seele. Sie hat sich geschworen, denen zu Helfen die Hilfe benötigen. Das ist ihr Eid als Ärztin dem sie tagtäglich nachgeht.

Das ändert sich auch nicht, als es ihr gesundheitlich nicht gut ginge. Sie vermutete einfach eine der schlimmsten Grippen die es je gab: Fieberschübe, Kraftlosigkeit, das volle Programm.

Dennoch praktizierte sie weiterhin in der Notaufnahme.


Hunter ist ein Drache, ein Assassine um genauer zu sein. Darauf trainiert, Befehle auszuführen. So sollte auch sein Befehl sein, Dawn Frazer zu ermorden, auf geheiß des Königs der Drachen. Doch es kommt anders als geplant. Zuerst wurde er von einem Krankenwagen erfasst und landete bei dawn auf dem OP-Tisch. Trotz allem hätte er nicht schon nach kurzer Zeit aufwachen dürfen die er auf der Intensivstation verbrachte. Hunter griff Dawn direkt an, entschied sich aber, sie mitzunehmen. Er erkannte, das sie zu schwach war, das sie noch nicht vollends "erwacht" war.


Ab da an Beginnt ihr gemeinsames Abenteuer. Höhen und Tiefen, Verrat, Lügen und natürlich Liebe würde beide durchstehen. Ein Gemeinsames Ziel.


Mir persönlich hat es wirklich gefallen, das Buch innerhalb von 2 Tagen zu lesen. Am Anfang war es... merkwürdig, die Geschichte aus Dawns Sicht (Ich-Perspektive) zu lesen, andererseits gab es immer wieder Stellen, Absätze, die aus der Third-Person-Sicht erzählt wird, als würde man nur daneben stehen. Hier hätte ich mir wirklich gewünscht, es aus Hunters Sicht zu sehen und nicht als "Zuschauer".

Hier und da gab es kleinere Fehler oder einzelne Wörter fehlen hier und da mal. So wurde mal aus "Fluch" einfach "Flug" was gar nicht wirklich passte .

Dennoch alles in allem ein schönes Buch mit einem super Abschluss. Ob es weiter geht, ist fraglich. Auch wenn nicht, hat das Buch an sich ein schönes Ende gefunden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 31 Jul 2023 - 22:15

Eine etwas andere Sicht aus der Zeit Vlad Dracul's gefällig? Hier kommt eine davon:

Dark Blood


Weshalb ich mich für dieses Buch entschieden hatte, war das Cover. Düster, Geheimnisvoll, Elegant - genau das waren meine ersten Eindrücke davon.

Auch der Klappentext sprach mich regelrecht an. Machte mich neugierig auf dieses Abenteuer, auf die Geheimnisse die dieser Text einen zuflüsterte.


Immer wieder kehren wir zu vergangenen Zeiten zurück, was vor über 500 Jahren passiert ist. Nach und nach erfahren wir die Beziehungen von Valentina zu Vlad, ihrer Schwester Anastasia, ihrer rechten Hand Michail und ihrem verhassten Bruder, aber auch zu anderen Charakteren in dem Buch - aber auch wieso sie so entschieden hatte, wie sie es getan hatte.


Zu beginn lernen wir Valentina Dăneşti und ihre Schwester Anastasia kennen, als kleine Mädchen die zusammen mit ihrem Vater unterwegs waren. Schnell wurde klar, welche der Schwestern mehr "Disziplin" (so würde ich es nennen) beherrschte und welche einfach handelte - egal ob richtig oder falsch.

So werden wir auch mit hinein gezogen, wie Valentina zu ihren 3 Prinzipien kam:

1. Niemand untergräbt meine Autorität, ohne dass sein Kopf rollt.

2. Zu viel Gewalt verdirbt den Charakter.

3. Meine Loyalität gilt dem, der meiner würdig ist.



Nach einem heftigen Zeitsprung ins heutige Zeitalter begleiten wir Valentinas Reise, welche sie jetzt lebt. Was sie heute betreibt und wie sie dennoch an ihren Prinzipien festhält. Auch lernen wir andere Charaktere, die sie auf dem Weg begleiten, kennen und Wesen, die, wie sie selbst verlauten lässt, eine wichtige Rolle für sie spielen um an Informationen etc. zu gelangen.

Nach dem Mord an einem der mächtigsten Dschinns wird sie des Mordes verdächtigt - und alles nimmt seinen Lauf.

Ein Buch über Sehnsucht, aber auch Verrat, eigene Prinzipien und Vertrauen in bestimmten Situationen begleiten das Buch mit jeder Seite.


Mein Fazit: An sich ein wirklich gutes Buch, gute Storyline. Spannung an der richtigen stelle. Kampfszenen sind gut beschrieben, und man fühlt sich direkt mittendrin.

Die Autorin bringt Eindrücke, aber auch Gefühle und Situation sehr gut rüber, so dass man sich gut hineinversetzen kann.

Am Anfang hatten mich die langatmigen Stellen irritiert und aus dem Konzept des Lesens herausgebracht, doch am Ende hatte sich alles zusammengefügt. Mit der Wendung in der Story war nicht von Anfang an zu rechnen, wobei ich mir bei 1-2 Aspekten schon gedacht habe "Wusst ichs doch!".

Das Ende hingegen hat mich richtig überrascht und obwohl ich nicht wirklich zu den Personen gehöre, die Tränen in die Augen bekommt so hat dieses Buch es am Ende dennoch irgendwie geschafft, das ich durchatmen musste.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 31 Jul 2023 - 22:17

Bad Boys kennt man, aber Bad Girls? Nun, dann hab ich was für euch ^^

Ghost - Der Feind in seinem Bett: - Band 1 (Bad Girl Romance)


Düster, Geheimnisvoll, Prickelnd - das und vieles mehr beschreibt dieses Buch.


Auf das Buch "Ghost - Der Feind in seinem Bett" von Sally Dark bin ich durch eine Leserunde bei LovelyBooks gekommen. Das Cover sprach mich sofort an: Düster, Geheimnisvoll, einfach mein Geschmack.


Es wird aus zwei Sichten erzählt: Aus der Sicht des Protagonisten Ghost und der Protagonistin Ash. Beide sind auf der Fluch, Ghost hat es vor Jahren schon mehr oder weniger geschafft.

Mit Spider und Shawn hat Ghost zwei Vertraute gefunden die ihm den Rücken stärken und die für ihn da sind - was sich auf Gegenseitigkeit beruht, auch wenn er sich mit beiden foppt.



"Lass und die Halle in die Luft jagen." - Ghost;

"Gut. Was hast du?" - Shawn;

"Granaten. Kofferraum" - Ghost, Seite 96



Ash hingegen ist eine reine Einzelgängerin gepaart mit Schauspielerei wickelt sie die Kerle um den Finger um an Informationen und weiteres zu gelangen. Ihr Wagen führt dazu, das sie bei den drei Kerlen landet und ein falsches Spiel spielt, um sich nicht zu verraten - und doch bröckelt es irgendwann.



"Ich werde hier von einem Mädchen verdroschen! Kann doch nicht wahr sein!" -Ghost Seite 251


Zwischen Ash und Ghost wird es heiß und Gefährlich. Das Ganze Buch ist ein reines Katz-und-Maus-Spiel. Sie fühlen sich voneinander angezogen und doch gestehen sie es sich nicht ein. Dürfen es nicht. Geheimnisse, Vergangenheiten - all das hat sie zu denen gemacht, die sie sind.

"Wir sind wie Katz und Maus und doch sind wir beide Jäger. Raubtiere, die ihre Beute nicht aus den Augen lassen und erst fertig sind, wenn unser Hunger gestillt ist. Doch der Hunger eines Jägers kann nicht gestillt werden." - Ash, Seite 18


Der Schreibstil ist flüssig. Einmal angefangen fiel es mir schwer, aufzuhören - nur der Blick auf die Uhr ließ mich innehalten beim weiterlesen - schlaf musste dann doch sein.

Das Ende hat mich jedoch gekriegt. Man hatte die Ganze Zeit damit gerechnet, was kommt, aber nicht an dem Ende. Sehr böse! Aber es bleibt spannend und ich freue mich umso mehr auf Band 2. In Der Hoffnung, dann auch mehr Einzelheiten über Ghost und Ash zu erfahren.

Mittlerweile liegt Band 2 auch bei mir, aber bisher noch ungelesen *Asche aufs Haupt*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 31 Jul 2023 - 22:23

Griechische Götter, ihre "Nachfahren" und Internat? Ok hier wäre dann für euch

Der Fluch der Götter (Kingswood Castle Academy-Reihe 1)


Ein Beginn mit Plot Twists

Ein Internat, sonderbare Royals und ein Schicksal, das alles ändern kann - und eventuell auch wird?!

Mich hat der Klappentext sehr zugesagt. Es klang geheimnisvoll, magisch und ich liebe es, in solche fantastischen Abenteuer einzutauchen.


Laurie wird von ihrer Tante aufs Internat geschickt, der Kingswood Castle Academy. Sie will niemanden an sich heran lassen, doch die Mädels um ihre Mitbewohnerin Samira herum schließen sie in ihre Mitte mit ein und versuchen ihr den Alltag an der Academy angenehmer zu gestalten.

Schon am ersten Abend sieht sie einen Jungen, den anscheinend kein anderer sehen kann - und seine Blicke verfolgen sie regelrecht.


Sie versucht etwas über die "Royals" Des Internats herauszufinden und wieso sie immer unter sich bleiben. Durch den sonst eher verschlossenen Lucas erfährt sie einiges darüber.


Und dann ist da noch der geheimnisvolle Maris. Der Junge, den keiner außer Laurie selbst sehen kann solang er es nicht will. Der Junge, der ihr Ängste nimmt und die Ruhe in ihren Kopf "zaubert". Und in den sich Laurie verliebt. Doch wer ist er wirklich und was ist seine Aufgabe?


Immer mehr Unklarheiten kommen ans Licht und verwirren Laurie von Tag zu Tag mehr. Wer ist Freund, wer Feind? Wem kann sie wirklich vertrauen und wem sollte sie aus dem Weg gehen? Wieso sieht sie Bilder, die wie Visionen sind? Warum hat sie Emotionen die nicht ihre eigenen sind? Was hat es mit den Träumen auf sich, die sich für Laurie echt anfühlen? Und wieso findet sie sich inmitten der Royals wieder, die ein Auge auf sie zu haben scheinen und behaupten, sie sei ein Teil ihrer Gruppe?


Mich hat das Buch persönlich sehr gefallen. Am Anfang fand ich nicht sofort rein und es war eher etwas langweilig für mich. Doch nach einigen Kapiteln hat es sich gelegt und die Neugierde siegte dann doch, was Maris betrifft und welche Rolle Laurie dabei spielt. Noch dazu ist dieses Buch wie ein "Puzzle" geschrieben: Erst wenn man weiter macht, wenn man der Geschichte eine Chance gibt, ergibt es am Ende Stück für Stück Sinn.

Der Schreibstil ist flüssig, der Satzbau leicht zu verstehen. Ab und an hatte es mich verwirrt, was einige Situationen anging, doch beim weiterlesen wurde es dann indirekt Erklärt. Man muss ab und an zwischen den Zeilen lesen - und das hat die Autorin wirklich gut hinbekommen. Den schmalen Grad zwischen "Verwirrung" und "Klarheit" zu schaffen gelingt nicht jedem.

Nach dem Ende des ersten Bandes "Fluch der Götter" bin ich Neugierig darauf, wie es in den nächsten Bändern weiter geht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 31 Jul 2023 - 22:25

Zeitfluch? Ja, Chronos kann ein Arsch sein. Wie? Das erfährt man hier:

Cursed Hearts: Götter der Zeit


Ein Zeitfluch kann doch einiges ändern

Allein das Cover sprach mich direkt an. Es versprach Geheimnisvoll zu sein. So war es auch. Selbst der Klappentext überzeugte mich, mich für dieses Buch zu interessieren. Die Idee dahinter klang erfrischend und spannend.

Am Anfang kam ich gut rein, verstand aber bei einigen Momenten nicht, was das jetzt mit der Story zu tun haben sollte. Viele Personen auf einmal, die ich mir erstmal notieren musste um zu erkennen, wer zu wem wie stand. Viel hin und her gewechsel zwischen den Personen und doch ergab alles am Ende einen Sinn, wieso es sie gab.

Es gab Personen, wie Amber und Penelope, die ich gar nicht abkonnte. Zickig, meist Streitsüchtig und Hinterhältig. Dann gab es Personen wie Rick wo ich erst überlegen musste wo ich den einordnen musste. Bei Ty war am Anfang an klar: Macho. Doch das täuscht. Er durchlebt wirklich einen Wandel - und das allein ist ein guter Grund, wieso ich das Buch nicht abgebrochen habe.

Klar, nicht jedes Buch was man ließt ist von Anfang an spannend und zieht einen in den Bann. So hatte ich mit Cursed Hearts etwas gebraucht um wirklich hinein zu finden. Erst ab der Hälfte war ich vollends drin und hatte mehr und mehr Spaß zu lesen wie es endet - und vor allem was Kairos und Chronos noch damit zu tun haben, denn immerhin ging es ja um den Zeitfluch, den Chronos einst ausführte um die Menschen daran zu erinnern, ihre Zeit für nützlicheres einzusetzen und nicht aus Langeweile Dinge tun, die keinen Nutzen bringt.

Für alle, die Lust auf eine etwas andere Story über Chronos und der Zeit der Menschen lesen wollen, ist das Buch wirklich eine Leseempfehlung wert - mit der Bitte, dem Buch - auch wenn es sich zieht - eine Chance zu geben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 31 Jul 2023 - 22:27

Wenn die Liebe einen Engel zerstören kann - und doch wieder aufbaut

Das Licht der Ewigkeit (Dark Angels-Trilogie 1)


Mich hatte der Klappentext neugierig gemacht, es klang spannend und nach einer schönen Story.


Zuerst handeln die Kapitel davon, wie Cedric und Anne 1481 zu ihrer Liebe kamen, welche Hürde sie auf sich nahmen um den Bund der Ehe schließen zu können - und das mit Gunst von Anne's Eltern. Immerhin war Anne eine Lady von hohem Stand und er selbst ein Ritter, der weit unter ihr stand. Doch ihre Liebe siegte - bis er im Kampf fiel und zusehen musste, wie auch sie ihrem Tod näher kam bis er nicht mehr aufzuhalten war.


Als Kampfengel bekam er eine zweite Chance, für Gerechtigkeit zu sorgen. Unter Erzengel Samuels Befehl schwang er wieder und wieder die Klinge. Über 500 Jahre litt Cedric an dem Verlust seiner Anne - bis Samuel ihm klar machte, das er als Schutzengel die Zeit verbringen soll bis er wieder als Kampfengel gebraucht wird. Viele Schützlinge später bekam Cedric erneut einen zugeteilt: Anne. Im 21. Jahrhundert. Er erkannte sofort ihre Seele in der für ihn eigentlich fremde Frau, die exakt genauso aussieht wie seine Frau Anne und den gleichen Namen trägt, und auch sie scheint das Gefühl zu haben ihn zu kennen.

Werden sie ihre Liebe erneut finden? Können sie diese auch schützen? Und welches Spiel spielt Luzifer bei dem ganzen? Wem kann man trauen: Dämonen oder Engel?

Die Protagonisten sind gut ausgebaut. Ab und an hatten mich einige Handlungen Und Sätze verwirrt (z.B. "Doch sie konnte so zu tun..." und ähnliche) und waren für mich nicht nachvollziehbar. Für mich zog es sich an einigen stellen wie Kaugummi, was mich aber nicht davon abhielt, mit Pausen weiter zu lesen - mit Belohnung. Alles in Allem war der Auftakt der Dark Angels-Trilogie dennoch gut gelungen und ich werde mit Sicherheit auch die weiteren Bücher lesen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 31 Jul 2023 - 22:38

Ein Buch, was ich zuletzt durchgelesen und rezensiert habe. Drachen! Akademie! Krieg!

Fourth Wing - Flammengeküsst


Allein der Klappentext hatte mich Neugierig auf dieses Buch gemacht. Und ich wurde nicht enttäuscht! Eine verdammt gute Mischung aus Witz, Action, Spannung, Enemies to Lovers, Kämpfe und - DRACHEN!

Rebecca Yarros hat mit diesem Buch wirklich eine fantastische Welt erschaffen. Ich liebe es, wie sie Umgebungen beschreibt und den verschiedenen Charaktere Leben einhaucht. Ihr Schreibstil, der aus der Sicht von Violet Sorrengail geschrieben ist, zieht einen direkt mit. An vielen Stellen konnte ich mich wirklich gut mit der Protagonistin identifizieren (Verlust, Ängste, "Du schaffst das nie"-Gerede, etc.) und auch die 750 Seiten haben mich nicht abgeschreckt, dem buch eine Chance zu geben.

Zum Inhalt:
Violet Sorrengail, jüngstes Kind der Generalin Lilith Sorrengail, hat sich ihr Leben lang darauf vorbereitet, in den Quadrant der Schriftgelehrten des Basgiath War College zu kommen. Ihre Mutter hat jedoch anderes mit ihr Vor: Wie jeder von Violets Geschwistern, ihr Bruder Brennan und ihre Schwester Mira, soll auch sie zu den Drachenreitern gehören.
So geht ihre Reise los, indem sie verschiedene Prüfungen überstehen muss, sich gegen Feinde außerhalb aber auch innerhalb der Mauern des Colleges behaupten muss. Nur wenige geben ihr Kraft:
Dain Aetos, ein Kindheitsfreund von ihr, versucht sie mit allen Mitteln, aus dem Quadrant der Drachenreiter zu bringen, damit sie in Sicherheit bei den Schriftgelehrten ist.
Rhiannon Matthias, ebenfalls eine Kadettin im Reiterquadranten, die Violet zusätzlich Kampfhilfe gibt.
Mira Sorrengail, Vi's Schwester, die ihr vor Antritt Tipps gibt und auch so versucht, ihrer kleinen Schwester behilflich zu sein, damit sie überlebt. Von ihr erhielt sie auch ein Tagebuch ihres verstorbenen Bruders Brennan, der es Mira bei ihrem Anfang gegeben hatte um ihr zu helfen.

Doch es gibt auch viele, die Violet Tod sehen wollen. Vor allem diejenigen, die zu den Separatisten gehören, Rebellen die vor Jahren hingerichtet wurden und dessen Kinder für ihre Taten zu bestrafen. Diese erkennt man an ein Mal, welches einer der Drachen an ihnen hinterlassen hat um sie zu "kennzeichnen". Vorne Weg Xaden Rioson, einer der Geschwaderführer, dem auch Violet untergestellt wird als Kadettin und der Hass gegen dir Sorrengails hegt.

Trotz das Violet klein ist und eher zerbrechlich wirkt, nicht viel Kraft hat, so macht sie dies mit ihrer Gerissenheit, dem Ehrgeiz und der Klugheit wett, welches sie sich in der jahrelange Vorbereitung zum Schriftgelehrten angeeignet hatte.

Es herrscht zwar während des Buches an so einige Tode, doch man darf nicht vergessen, dass ihre Zeit am Basgiath War College mitten im Krieg stattfindet. So wird auch dieses Thema behandelt und man fühlt mit den Personen mit. Kann die Gedankengänge verstehen und auch die Kraft, sich selbst Mut zu machen zu überleben, nachvollziehen. Gemeinschaft zwischen Violet und denen, die sie zu Freunden zählt, ist ein weiterer Faktor, der zeigt, das es auch in Schweren Zeiten wichtig ist, sich nicht zurückzuziehen sondern nach vorne zu blicken und es nicht für selbstverständlich zu halten, das immer jemand an der Seite steht.

Verständlich, das die Geschichte in Band 1 aus Violet's Sicht geschrieben ist, die Nebencharaktere wenig zu Geltung kamen. Man kann nicht immer alles über diese Wissen und dennoch finde ich es schade, das sie zu wenig Tiefgang hatten. Daher hoffe ich, das es im nächsten Band etwas mehr Hintergrundinformationen zu diesen gibt.

Wo andere vielleicht das Contra darin sehen, dass das World Building eher klein gehalten wurde und nicht alles in allem beschrieben wird, so finde ich die Beschreibung der Umgebung super, in der sich die Szene gerade eben abspielt. Mir persönlich hat es wirklich gut gefallen, die Zeilen zu lesen, die Augen zu schließen und den Ort so zu sehen, wie Violet ihn sieht.
Klar, hier und da gibt es Rechtschreibfehler oder kleinere Gammatikfehler, mich jedoch haben sie nicht so arg gestört wie in einigen anderen Büchern die ich in der Vergangenheit gelesen und dadurch abgebrochen habe.
Ebenso was ich für ein richtig dickes Pro-Kriterium halte:
Es gibt zwischen den Kapiteln Auszüge aus verschiedenen Schriften: Verhaltenskodex des Basgiath War College, Schreiben der Generalin an andere Personen, Auszüge aus Brennans Tagesbuch, etc.
Was ich wirklich sehr schön fand, waren kleine Briefe oder Zettel in der Handschrift derjenigen Person, die mit in die Kapitel eingearbeitet wurden.

Das Print des Buches hinter dem umschlag - MEGA GEIL! Auch der Farbschnitt an sich ist wirklich ein Hingucker. Der umschlag des Buches ist in Gold gehalten, die Buchstaben auf der Vorderseite sind geprägt. Aber auch hinter den Buchdeckeln verbirgt sich eine malerische Karte wo man sehen kann, wo sich so einige Szenen abspielen (Standort vom College, wo die Grenzen sind, etc,).

Mein Fazit:
Wenn ihr euch auf eine neue Welt einlassen möchtet, mal weg von den ganzen "Heile-Welt"- Stories entfliehen wollt, so kann ich euch Fourth Wing - Flammengeküsst nur empfehlen. Mich hat es wirklich schnell in seinen Bann gezogen, was seit einem Trauerfall in der Familie keinem Buch mehr geschafft hatte. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und freue mich schon auf ein Wiedersehen mit den Charakteren.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Beth mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten
Pat

Pat


Anzahl der Beiträge : 1116

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale:
Rasse :

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 31 Jul 2023 - 22:59

Oh krass das ist ja mal eine coole Auswahl Maddox! Wenn es wieder gen Herbst geht, werde ich mir mal eins aussuchen aus deinem Repertoire Maddox Rezi Ecke 4020010745
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyDi 1 Aug 2023 - 12:04

Ist nur eine "kleine" Auswahl, was ich dieses Jahr mit Unterbrechung und alles gelesen und rezensiert habe Maddox Rezi Ecke 549464189

Werden noch einige mehr dazu kommen, mit Sicherheit Maddox Rezi Ecke 98112898
Wünsche dir (und auch allen anderen) viel Spaß - vielleicht ist ja was dabei was euch anspricht ^^
Nach oben Nach unten
Devina

Devina


Anzahl der Beiträge : 1384
Alter : 38
Laune : Miserabel

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyDi 1 Aug 2023 - 12:45

Da war aber jemand fleißig! Vielen Dank fürs Teilen Maddox Maddox Rezi Ecke 2341514683
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 4 Sep 2023 - 18:25

(Frisch aus dem Lektorat und bewilligt zur Veröffentlichung ^^ Ich geb es euch direkt mal als erstes, noch bevor es Veröffentlicht wird X3)

Mit Die Prinzessinnen - Fünf gegen die Finsternis hat Christian Endres ein Werk geschaffen, was das Bild auf verwöhnte Königstöchter in ein anderes Licht rückt. Nicht alle sind mit ihrem Schicksal, welches von anderen bestimmt wird, einverstanden. Manchen mag es so vorkommen, als wäre es einfach, wenn andere über einen bestimmen. In einigen Fällen mag es auch so sein, doch in den anderen? Wer würde nicht gerne ausbrechen aus der Gewohnheit? Wer würde nicht einen anderen, unbekannten Weg einschlagen, um zu erfahren, was jenseits vom gezeigten Pfade lauert? Vielleicht lehrt uns die Story hinter Narvila, über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen.

Prinzessin Narvila von Besgios hat es satt. Sie will sich weder auf ein ihr vorherbestimmtes Leben einlassen, noch hat sie große Lust für Lösegeldforderungen von Banditen entführt zu werden. Da sie kurz nach ihrem Geburtstag entführt wurde, beauftragen ihre Eltern, König Narvos und Königin Hesavil, eine Gruppe Söldnerinnen, welche sich "Die Prinzessinnen" nennen. Diese sind ehemals selbst wahrhaftige Prinzessinnen gewesen und haben ihr Schicksal selbst in die Hand genommen, um jene zu retten, damit die Entführungsopfer ihre Pflichten am Hofe erfüllen können.

Doch Narvila entschließt sich, sich ihren Retterinnen anzuschließen. Ihren eigenen Weg zu beschreiten, möge dieser noch so schwer sein. Somit begleitet sie Mef, Cinn, Aiby und Decrana in die ungeschützte Welt hinaus, lernt von ihnen das Kämpfen und Überleben ohne von Mauern geschützt zu werden.

Das Abenteuer beginnt – Und damit die Selbstfindung

Auf ihrer Reise überkommen Narvila immer mehr und mehr Selbstzweifel. War es die richtige Entscheidung? Sollte sie nicht doch zurück zu ihren Eltern und ihr vorherbestimmtes Leben akzeptieren? Was, wenn sie nicht zur Söldnerin taugt? Sie würde nicht nur im schlimmsten Falle ihr eigenes Leben verlieren, sondern auch ihre neu gefundenen Freundinnen in Gefahr bringen.

Es dauert eine Zeit, bis Narvila für sich die richtige Waffe findet: eine Schwertlanze. Und mit dieser weiß sie nach gezieltem Training mehr als gut umzugehen. Einzig die Überwindung, diese auch gegen Menschen und nicht nur gegen Monster, wie Ghule, Werwölfe, Kobolde und Schattenkatzen, einzusetzen, muss sie überwinden.

Erst als die Prinzessinnen den Auftrag erhalten, Prinzessin Filryn von Lirgoden nach ihrer Entführung zu retten, um so einen Krieg zwischen zwei Königreichen zu verhindern, erkennt Narvila auch die andere Sichtweise.

Wird Narvila es am Ende schaffen? Wird sie sich und auch allen anderen, die an ihr Zweifeln, am Ende beweisen können, das in ihr mehr als ein verwöhntes Prinzesschen steckt und sie eine wahrhaftige, taffe Prinzessin ist, die ihr Leben dafür nutzt, andere zu schützen? Und was hat es mit den Kultisten der Tentakel-Krone, die immer wieder Schausteller überfallen, zu tun? Wird sich das Puzzle am Ende zusammenfügen und Licht in die Schatten bringen?

Persönliches Fazit

Anders, wie man es vielleicht aus Büchern kennt, wird hier nicht durch Kapitel getrennt. Es wird unterschieden zwischen der Sicht aus Narvilas Perspektive und der Vergangenheit (hier als "Einst" gekennzeichnet) der übrigen Prinzessinnen. Einzig die Zeitsprünge innerhalb der Story werden mit kleinen Platzhaltern gekennzeichnet, jedoch gibt es auch hier und dort Sprünge, die einen vermutlich zuerst Verwirren.

Wer mit Kraftausdrücken, vielfältiger sexueller Orientierung und schriftlich dargestellter Gewalt nichts anfangen kann, oder dem es nicht liegt, so etwas zu lesen, der sollte eventuell einen Bogen um das Buch machen.

Mir persönlich hatte es nichts ausgemacht und ich fand die Stellen wirklich gut beschrieben: egal ob Orte, Schlachten oder Situationen an sich. Auch die Selbstzweifel von Narvila sind nachvollziehbar dargestellt. Die Prinzessinnen - Fünf gegen die Finsternis mag zwar in einer Zeit spielen, wo Königreiche noch über das Volk regieren, dennoch kann man einiges in die heutige Zeit interpretieren. Ängste, grade im Bezug zur sexueller Orientierung, aber auch, weil man eher stiller ist als man es von einem erwartet oder man gar gegen den Strom der Gesellschaft schwimmt, gibt es auch heutzutage.

So hat mich die Geschichte um Narvila und ihre Freundinnen zum Nachdenken angeregt.

Einzig für meinen Geschmack tauchen sehr viele Namen auf, wo es zuerst gar keine Verbindung zu der eigentlichen Geschichte hat. Viele der Namen waren schnell wieder vergessen, weil sie eine kleine Nebenrolle haben, andere tauchten später im Buch erneut auf.

Da dies erst Band 1 der Prinzessinnen war, freue ich mich schon darauf, den Weg der Heldinnen im nächsten Band weiterzuverfolgen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Tohrment

Tohrment


Anzahl der Beiträge : 26645
Ort : Bei meinen Brüdern
Arbeit/Hobbys : Mit dem coolsten Engel ever abhängen
Laune : Gelassen

Wissenswertes
Partner: Autumn
bes. Merkmale: Meine hohe Toleranzschwelle^^
Rasse :

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 4 Sep 2023 - 20:40

Hört sich interessant an Maddox Maddox Rezi Ecke 3661565897 Maddox Rezi Ecke 3661565897


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyDi 24 Okt 2023 - 17:12

Heute erschien dieses fabelhafte Buch und ich freu mich schon auf Band 2

Starling Nights - Im Schatten der Wahrheit


Dark-Academia mit Achterbahn

Der Schauplatz: die Universität Cambridge. Zwei Seelen, die sich finden. Eine geheime Verbindung, die seit Jahrhunderten besteht. Doch hat diese Verbindung, ihre Verbindung, eine Zukunft? Und wieso hat Mable ein ungutes Gefühl, wenn sie auf die mysteriöse Verbindung "Der Bund der Stare" trifft? So oder so ähnlich könnte die Geschichte von Mable & Cliff in kurzen Worten erklärt werden.

Während Mable eher der unauffällige Typ ist, eine Stipendiatin an der Trinity Hall, ist ihre beste Freundin Zoe die Fröhlichkeit in Person. Diese nimmt sie auf eigentlich verbotene Verbindungsfeiern mit, was bei Mable eher Magenschmerzen verursacht als Spaß brachte. Auf solch einer trifft sie jedoch auf den ihr rätselhaften Cliff, während sie sich in einer Bibliothek umschaut, die nicht für jeden Zugänglich sein sollte. Ab da an, überkreuzen sich immer wieder ihre Wege, und je mehr ominösen Zufälle passieren, desto mehr Fragen beschäftigen sie. Ihre Neugierde ist geweckt und sie begibt sich auf die Suche nach Antworten, auch für ihre beste Freundin, sie sich immer mehr merkwürdiger verhält, je länger sie mit Ashton zusammenhängt. Was hat das alles zu bedeuten? Und wieso fühlt sich Mable zu Cliff hingezogen? Kann sie ihm trauen? Und wenn nicht, wem dann?

Merit Niemeitz hat mir "Starling Nights" ein Buch,eine Story, erschaffen, die bei mir reine Achterbahnfahrt ausgelöst hat. Das man gegenüber Protagonisten aber auch Antagonisten eine Hass-Liebe-Entwickeln konnte, war mir klar. Aber so sehr, wie im ersten Band "Im Schatten der Wahrheit" habe ich es bisher nicht gehabt. Die reinste Achterbahnfahrt der Gefühle, von Hass zu Liebe und zurück.
Das Cover alleine springt einem direkt ins Auge. Anders, wie bei anderen Taschenbüchern, ist dieses hier eher Matt von der Griffigkeit her, aber die Goldelemente darauf verleihen ihm eine gewisse Eleganz. Auch der Schreibstil der Autorin ist flüssig, hier war ich immer gespannt, ob das nächste Kapitel aus Mable's oder doch aus Cliff's Sicht geschrieben wird. Mit 448 Seiten hat man hier wirklich alles drin: Liebe, Rätsel, Mystery, eine völlig andere Sichtweise auf das Leben an sich.
Schön finde ich, das schon am Anfang her eine Warnung bereit steht, das in dem Buch sensible Themen angesprochen werden.

Wer also damit keine Probleme hat, dem kann ich dieses Buch wirklich sehr empfehlen. Dark-Academia kann so vieles heißen, aber hierbei ist wirklich vieles enthalten. Schöne Kulissen, starke Protagonisten und eine Story, die einen mitreist wenn man ihr eine Chance gibt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMo 18 Dez 2023 - 1:17

Für Fans von Fantasy, Krimi und Komödie

Der Spurenfinder


Spannend und Witzig zugleich

Wer "Die Känguru-Chroniken", "Das NEINHorn" oder "QualityLand" kennt, der hat bestimmt schon von Marc-Uwe Kling gehört. In seinem Neusten Werk "Der Spurenfinder" schreibt er gemeinsam mit seinen Zwillingstöchtern Johanna und Luise Kling einen wirklich fantastischen Fantasy-Krimi-Komödie.

Doch worum geht es?
Elos von Bergen, ein berühmter Spurenfinder (Nein kein Spurensucher! Denn Spuren suchen kann jeder!), lebt mit seinen Zwillingen Ada und Naru in Friedhofen.  Ein kleines, friedliches und verschlafenes Örtchen in Dreibrücken, wo nichts passiert. Nun, nicht ganz. In Friedhofen ereignet sich ein rätselhafter Mord. Natürlich wird Elos um Hilfe gebeten, den Mordfall zu lösen. Gegen seinen willen helfen ihm die Zwillinge und sie erweisen sich als gutes Team. Doch an dem Mord hängt ein Rattenschwanz, was sehr verzwickt wird für die Drei. So begeben sie sich auf eine gemeinsame und gefährliche Reise durch die verlorenen Provinzen. Werden sie den richtigen Mörder finden? Welche Geheimnisse decken sie auf? Wird Elos den Zwillingen das eine oder andere beibringen und anvertrauen?
Lest es selbst, denn es lohnt sich wirklich.

Zum Anfang hatte ich gedacht, das Buch wäre nicht das richtige für mich. Doch ich hatte mich geirrt. Es beinhaltet Humor, Spannung, Fantasy - und wirklich gelungene und hübsche Illustrationen, die einem die vereinzelter Szenen vor Augen führt. Obendrauf sind die Illustrationen detailgetreu und wirken wie eine Bleistiftzeichnung, obwohl sie gedruckt sind. Der flüssige Schreibstil holt einen schnell ab und zieht den/die Leser*in mit sich in das ganze Geschehen.
Das Buch selbst besitzt ein Hardcover, das Cover ist schön gestaltet. Die Schrift ist hervorgehoben und glänzend. Klappt man den Buchdeckel auf, erblickt man sofort eine Übersicht der Provinzen, ganz hinten sogar eine detailgetreue Gestaltung von Friedhofen, um sich zusätzlich einen Überblick zu verschaffen, wo ein jeder der Drei entlanggingen oder in welchem Teil sie sich in vereinzelten Szenen in dem Örtchen befinden.
Hierbei hätte ich mir gewünscht, auch von den anderen Orten eine Karte zu finden, wenn auch in kleinerer Variante, doch passend zu den Szenen.

Alles in Allem kann ich "Der Spurenfinder" aus dem Ullstein-Verlag wirklich empfehlen. Es ist leichte Lesekost, und selbst mit seinen 327 Seiten schnell durchgelesen. Man kommt auch nicht drum herum, selbst mit zu rätseln, wer der Täter ist oder auf welche Spur die Protagonisten geleitet werden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyDo 22 Feb 2024 - 13:03

Dark Romance mal anders - Richtung BDSM

Der Ausbilder

Hart. Unausweichlich. Stark.


[Als Leserunden-Exemplar erhalten]

Zu aller Erst: Achtet WIRKLICH auf die Triggerwarnungen! Diese stehen Nicht (!) umsonst da! Bitte unterschätzt sie nicht.

Eine Story, die es in sich hat. Jennifer Gruber, Eventmanagerin die ihren Job liebt, befindet sich in der eigenen Hölle. Obwohl sie alle um sich herum glauben lassen will, es sei alles ok, so trügt der Schein. Nur wenige können erahnen, was sie wirklich durchmacht: Ihr Freund kontrolliert sie in allem was sie tut und scheut vor häuslicher Gewalt nicht zurück - in seinen Augen gilt es als "natürliche Grenze aufzeigen". Oben drauf kommt noch ihr Chef, der ihr, obwohl sie genug Arbeit hat, noch eine Schippe oben drauf legt.

Man möge jetzt sagen "gut, sie kennt es nicht anders", doch genau darum geht es. Hier kommt jemand spezielles ins Spiel. Ein Mann mit Einfluss, der ihr aus dieser Hölle heraus und wieder zur eigenen Stärke verhelfen will: Alexander Konstantin Herzog.
Der Anfang der Beiden ist mehr als holprig, nicht nur wegen der Art, wie er sie aus dem bisherigen Leben herausholt. Jennifer lehnt sich gegen ihn auf, da sie Angst hat, von einem brutalen Mann an den nächsten zu gelangen. Denn bei Alex gibt es gewisse Regeln, die einzuhalten sind, sonst drohen Konsequenzen.
Nur nach und nach kann sich Alexander ein genaueres Bild machen, was Jennifer alles erlitten hat. Ob er es schafft, ihr zu helfen? Das überlasse ich euch, es herauszufinden - ich will nicht zu viel erwähnen um euch zu Spoilern.

An sich ist der Schreibstil von M.-G. Mortissimo flüssig, ab und an gibt es Passagen wo man darüber nachdenken muss, wer jetzt gemeint ist oder wie der Sprung zustande kommt. Die Kapitel sind hingegen kurz und knackig, weshalb man schnell voran kommt. Dennoch mein Tipp: Nehmt euch die Zeit, durchzuatmen.
Ich bin gespannt, wie die Reise von Jennifer und Alexander weiter geht und was noch auf beide, wie auch auf die Leser zukommt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptySo 25 Feb 2024 - 16:09

Dark Romantasy mit kleinen Vampire-Vibes

Soulkeeper

Seine Küsse schmecken nach Blut


[Als Leserunden-Exemplar erhalten]


Liz Rosen hat mit "Soulkeeper" eine fabelhafte Story erschaffen, welche hier und da einige Vampire-Vibes haben. Oftmals hat es mich ein klein wenig an Twilight erinnert und doch ist es etwas eigenständiges.

Die gesamte Story über Rune und Juliana (kurz Juli) ist einfach mitreißend. Eine vom Schicksal bestimmte Begegnung, ohne das einer von ihnen wusste, wieso. Eine Verbindung, bei der keiner ahnte, wohin sie einen führt. Und ein Zusammenhalt, der weit über Vertrauen hinweg geht.
Das Cover passt eindeutig zum Inhalt des Buches, und dank dem flüssigen Schreibstil kommt man sehr gut durch die Seiten. Die Geschichte ist fesselnd, hat an den richtigen stellen gewissen Spice enthalten und man möchte einfach wissen, wie es weiter geht. Das es hier und dort einige Vampire-Vibes hat, ist ein Plus obendrauf! Und doch sucht man sie vergebens, denn Vampire gibt es hier nicht.
Die Handlung zieht einen direkt mit, dafür sorgt auch die immer wechselnden Sichten der Protagonisten in denen geschrieben wird: Rune und Juliana.

Juliana verlor ihre Mutter, es geht das Gerücht um, sie sei an ihrem Tode Schuld. Jetzt lebt sie bei ihrem Erzeuger und dessen Familie, und erfährt eher, ungewollt zu sein als willkommen. So ist es klar, das die 17-jährige es nicht erwarten kann, endlich 18 zu sein, die Schule zu beenden, um so schnell wie möglich wieder von dort weg zu kommen. Wenn man denkt, dadurch was die alles erlebt hat, wäre sie eher still und leise, so täuscht man sich: In Juliana steckt eine starke Persönlichkeit, die dafür einsteht und kämpft, was ihr wichtig ist. Und sie lässt sich nicht so schnell umstimmen.
Rune gehört zu den sogenannten Soulkeeper. Der erste Gedanke ist, es handelt sich bei den Soulkeeper um Vampire, dabei ist es doch komplexer. Soulkeeper gehören an sich nirgends hin: Weder in den Himmel, noch in die Hölle, weshalb sie die Chance erhalten, auf der Erde für Sicherheit der Menschen zu sorgen und die Schatten zu jagen. Durch eine Verwechslung, Rune würde jemanden vor sich sehen, den er einst verloren hatte, trifft er auf Juliana. Zuerst versucht er sich, von ihr fernzuhalten, muss sich jedoch eingestehen, das es unmöglich für ihn ist. Das ist nur der Beginn einer gemeinsamen Reise, eines gemeinsamen Kampfes. Eine Reise, die Höhen und Tiefen hat und eine Wendung, mit der man nicht rechnet.

Die gesamte Story ist aus der Sicht von Beiden geschrieben, abwechselnd. So erhält man zugleich einen Einblick in die Gedanken der Protagonisten, aber auch ihre Hintergründe in Form von Rückblicken. In Rune's Fall sogar eine Art Zeitreise in eine Zeit, wo Frauen keine eigene Entscheidungen treffen durften.
Doch nicht nur die Protagonisten bekommen einen gewissen Charakter, sondern auch die Nebenfiguren, vor allem Rune's Familie an sich. Jeder Charakter ist auf seiner Art besonders, ergänzt sich mit den Anderen. Und jeder bringt Momente mit, über die man selbst nachdenkt oder einfach lachen muss.
Oh und Spicy Szenen sind natürlich auch darin enthalten, soviel sei gesagt.

Von mir einfach eine 10/10 - volle 5 Sternchen - dennoch finde ich es Schade, das es ein Einzelband ist. Super gerne würde ich mehr aus der Welt der Soulkeeper lesen wollen. Ihre weitere Reise mitverfolgen und wenn auch im lesenden Sinne ein kleiner Randteil der Soulkeeper-Familie sein.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyFr 1 März 2024 - 22:24

Ein Buch mit wichtigen Werten

Die Stadt der Schattenschläfer

und die Melodie der Albträume


Zu Beginn hatte mich das Cover sehr neugierig gemacht. Der Klappentext gab sein übriges dazu:
Ein rebellisches Mädchen, was die Nase voll hat von der Blasmusik, die es Tagein, Tagaus in Quedlingburg gespielt wird. Andere Musik? Keine Chance! Dabei ist sie ein Metal-Fan und würde nichts lieber, als endlich aus Quedlingburg raus zu kommen. Gemeinsam mit ihrer Gitarre, die sie heimlich im Schrank versteckt hält.

Elly hat die Nase voll und will einfach nur weg! Weg aus Quedlingburg,  weg von dieser grässlichen Blasmusik. Doch erst das Auftauchen des neuen Musiklehrers Herr Hellborn, der sie mit anderen Kindern aus der Schule zusammenbringt, lernt sie, was Vertrauen und Zusammenhalt wirklich bedeutet. Gemeinsam lernen sie, über ihre eigenen Schatten zu springen und das Beste daraus zu machen, was vor ihnen liegt.
Wäre da nicht ein dunkles Geheimnis, welches schon seit viel zu langer Zeit in Vergessenheit geraten ist bis auf einige wenige Leute. Was hat es mit zwei ungewöhnlichen Trompeten auf sich? Und wieso hinterlässt Herr Hellborn ihr und ihren Freunden ein mysteriöses Notenheft, wo plötzlich Noten auftauchen wo vorher keine waren?
Ein Abenteuer mit wichtigen Werten, nicht nur für Klein, auch für ältere Leser geeignet.

Mir selbst hat das Buch an sich gefallen. Es gab hier und dort einige Passagen, die langatmig waren. Ebenso die plötzlichen Szenenwechsel zu anderen Personen und Locations. Man braucht etwas, um hineinzufinden, sobald man diese Hürde geschafft hat, ist es wirklich leicht, die Zusammenhänge zu verstehen. Zusätzlich gibt es immer mal wundervolle Illustrationen, die einem zusätzlich dabei helfen, sich die Geschichte vorzustellen.
Werte, wie Zusammenhalt, werden hier groß geschrieben. Daher fand ich ein Zitat wirklich passend, was auf jedes Alter, auf jeden Menschen zutrifft:
"Ich hab gar nichts beizutragen." - "Manchmal reicht es, wenn es jemanden gibt, der einfach gerne neben einem sitzt." (S. 55)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyFr 22 März 2024 - 19:24

Wunderschöner Auftakt - Böser Cliffhanger!

Hunting Souls

Unsere verräterischen Seelen


Nachdem mich die Leseprobe schon so begeistert hatte, war ich dennoch am überlegen, es selbst zu lesen oder zu hören. Jedoch entschied ich mich fürs hören, einfach wieder um Unterwegs in eine Story abzutauchen und die eigene Umgebung mit anderen Augen zu sehen.

Die Sprecherstimmen von Rebecca Veil & Louis Friedemann Thiele passen einfach perfekt zu Katrina und Tate und verleihen beiden Protagonisten den gewissen Tiefgang. Klar, etwas verwirrend war es schon (und witzig zugleich) als Louis dann die weiblichen Stimmlagen auspackte, doch es gefiel mir nach einer kleinen Eingewöhnung doch sehr gut.

Was die Story angeht, die ist wirklich gut ausgearbeitet. Ich gehe bewusst nicht tiefer darauf ein, um Spoiler zu vermeiden, kann jedoch sagen: Gegensätze ziehen sich doch gerne mal an, auch wenn man es nicht wahrhaben will. So kommt es auch innerhalb der Story zu meinem persönlichen Lieblingszitat: "Denn es ist leicht etwas zu hassen, aber verdammt schwer etwas zu mögen, wenn einem bewusst geworden ist wie vergänglich das Meiste im Leben doch ist."
Wenn sich eigentlich zwei verfeindete Reihen zusammenschließen müssen, ihnen keine andere Wahl bleibt, kann doch schon der eine oder andere Funken sprühen. Doch so lernt man auch, die Sache, die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Das wird bei Katrina und Tate sehr deutlich, denn beide haben ihre Vorurteile dem Anderen gegenüber. Und lernen vom jeweils anderen. Ob es so gut ist? Gute Frage. Das zeigt sich wohl erst im nächsten Band.

Wer nach einer (vorerst) lockeren Fantasy-Geschichte sucht, mit Witz, Spannung und den Funken Romance, dem kann ich "Hunting Souls" wirklich ans Herz legen. Ganz egal, ob selbst gelesen oder zum anhören. Freu mich schon auf Band 2.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyFr 22 März 2024 - 20:58

Was passiert, wenn Buchcharaktere ihre Bücher verlassen?!

Das Buch der gefährlichen Wünsche



Zuallererst muss ich zugeben, ich kenne die vorherigen Teile der Bücherwelt nicht. Bin daher vollkommen ahnungslos in dieses Buch eingestiegen und fand mich wirklich gut aufgehoben. Es wird zwischendrin erklärt, was es mit Wanderer, Greifer und Verwandler auf sich hatte. Und auch die Zentrale der Bücherwelten war wirklich gut beschrieben. Ich konnte mir die einzelnen Szenen gut vorstellen.

Die Charaktere, angefangen von Izzi Amazing und ihrem tollpatschigen Assistenten Higgs, bis hin zu ihrem Wanderer Ahmed und all den anderen Charakteren, die man wohl aus den vorherigen Büchern kennt. Eine wirklich gute Mischung aus Spannung, immer wieder offenen Fragen, Witz und doch dem einen oder anderen Funken an Romance, was einem nicht direkt ins Gesicht gedrückt wird.

Die Tatsache, das sie ihr eigenes Buch verlassen und andere Buchwelten besuchen können mit zutun ihres Wanderers ist einfach interessant und bringt einem selbst die Frage: In welches Buch würde ich gerne mal eintauchen wollen?! Viel zu häufig hatte ich mich dabei erwischt. Selbst die Tatsache, das hier nur die älteren Werke benannt wurden, lässt es die eigene Fantasie einfach offen.

Trotzdem darf man das Buch der Wünsche nicht vergessen, welches nicht nur in der Zwillingswelt für derbe Probleme sorgt, sondern auch in der Welt der Bücher. So kann ich Cupido auch verstehen, das er gereizt und genervt ist. Doch wie sich Izzi und Higgs sich mit ihrer Autorin verstehen - es ist einfach herzlich!

Leider, und das muss ich als Neuling der Bücher von Mary E. Garner sagen, waren mir einige Handlungsstränge nicht direkt klar. So hätte ich gedacht, die Regeln des Bundes wären schärfer, um beide Welten zu schützen oder ähnliches. Wieso ich so denke, lasse ich dezent offen, da es sonst zu sehr spoilern würde.

Alles in Allem jedoch ein wirklich spannendes Buch, und ich finde das Cover wirklich passend für den Inhalt. Ebenfalls, das man auf verschiedene Buchfiguren trifft, die einem selbst mal ein Augenrollen oder ein "Oh wie süß" entlockt. Ob ich die vorherigen Bücher mal lesen würde? Bestimmt. Denn jetzt bin ich Neugierig, was zuvor alles geschehen ist und wieso es doch dieses Band gibt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMi 10 Apr 2024 - 17:27

Der etwas andere Zombie

ZoZo Zombie


Wer denkt, Zombies sind nur auf Gehirn, Eingeweide und Fleisch aus, der rechnet nicht mit ZoZo. Ein sonderbares Exemplar seiner Art, ein 'Kleiderfresser', und darüber hinaus wirklich funny.
Isamu trifft auf ihn, als er den Worten seiner Freunde nachgeht, es gäbe Zombies im Shikabane-Park. Anfängliche Angst gehört dazu, schnell merkt er aber, das ZoZo eher friedlich und alles andere als angsteinflößend ist.

Die einzelnen Kapitel sind wirklich wundervoll gezeichnet. Voller Witz und lustigen Informationen über ZoZo fliegt man regelrecht nur durch die Seiten. Zusätzlich zu den Kapiteln gibt es noch die "4-Bilder-Manga", welche nochmals einen kurzen Sketch zeigen voller Witz, und auch die Zombie-Zugabe als kleine Illustrationen sehen einfach niedlich aus.

Was mich persönlich gestört hat, war die ständige Wiederholung zu jedem Kapitel, was Zombies angeht (sie sind Tote die als untote Monster zurückkehren, etc.)

Zurecht ein Manga für Kids ab 8 Jahren, doch egal wie alt man ist: lasst euch den Spaß nicht nehmen, lest was ihr mögt. ZoZo Zombie von Yasunari Nagatoshi kann ich wirklich nur empfehlen, der Zwischendurch etwas zum Lachen braucht - Das Leben ist schon Ernst genug.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Maddox

Maddox


Anzahl der Beiträge : 2148
Alter : 23
Ort : Absteige à la Motel, hier und dort
Arbeit/Hobbys : mal dies mal das
Laune : genervt von der Menschheit

Wissenswertes
Partner:
bes. Merkmale: Hund und Adler an seiner Seite
Rasse : Prätans

Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke EmptyMi 10 Apr 2024 - 17:29

Rasanter, spannender Auftakt einer Trilogie

Last Line of Defense

Der Angriff

Mit "Last Line of Defense - Der Angriff" zog nicht nur während einer Leserunde der erste Band einer Trilogie bei mir ein, sondern auch das erste Werk des Autors Andreas Gruber.
Das Genre Action-Thriller ist an dieser Stelle wirklich sehr passend. Man möge meinen, es würde harmlos anfangen, dabei wird man direkt in das Geschehen hineingezogen. Hier und dort gibt es ruhigere Passagen, in denen man auch als Leser Luft holen kann, bevor es spannend und manchmal auch riskant weiter geht.
Zusätzlich zum 'Hier und Jetzt' gibt es Rückblicke, die sich auf die Ausbildung von Jayden, Lenny und Erik beziehen. Sie geben den Einblick, wie ihr Start in der Ausbildung verlief und wie sie lernten, sich aufeinander zu verlassen - eben ein Team zu sein. Es ist Spannend, zu erfahren, wie sich die Drei ergänzen. Was jeder von ihnen hinter sich hat und bei der Last Line of Defense sich zu denen entwickeln können, die sie geworden sind.
Doch auch die Ausbilder haben immer gute Ratschläge. Jeder von ihnen gibt den Dreien einen wichtigen Rat mit, ob jetzt offen ausgesprochen oder nicht, das ist ganz unterschiedlich.
Die freie Journalistin Sofia hingegen weiß nicht, wo sie da hineingerät. Sie geht nur davon aus, 'unwichtige' Mails mitgenommen zu haben. Dabei ist es weitaus wertvoller, was ihre Verfolger wieder zurückerlangen wollen. Mit Jayden gemeinsam ist sie auf der Flucht, beide wollen aus Buenos Aires verschwinden, müssen verschwinden, doch das ist leichter gesagt als getan. An jeder Ecke lauert Gefahr, und es sieht ausweglos aus. Wären da nicht noch Jaydens Freunde...

Wer also auf knallharte Action steht, sich von Thriller nicht abschrecken lässt und Geheimagenten interessant und cool findet, der hat bei "Last Line of Defense" wirklich seinen Spaß. Noch dazu winken die eine oder andere Information, mit denen man bei Freunden vielleicht angeben könnte.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Maddox Rezi Ecke Empty
BeitragThema: Re: Maddox Rezi Ecke   Maddox Rezi Ecke Empty

Nach oben Nach unten
 
Maddox Rezi Ecke
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Black Dagger Bruderschaft  :: Bücher und Filme :: Bücher-Regal :: Bücher von A - Z :: Thriller, Psycho, Horror-
Gehe zu: